• /SiteCollectionImages/Flaggen/be.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cn.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/dk.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/de.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fi.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fr.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/it.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/nl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/no.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/at.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ru.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/se.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ch.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/es.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cz.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ua.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/hu.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/uk.png

Hintergrundinformation

Nicht einmal 1 % der globalen Wasserreserven sind als Trinkwasser nutzbar.

 

Wussten Sie, dass der indirekte Wasserverbrauch für unsere Lebensmittel und Produkte viel höher ist, als es auf den ersten Blick scheint?

 

Dass man für nur 1 Tasse Kaffee 140 Liter Wasser braucht?

Und dass, für die Produktion von 1 Paar Lederhandschuhen 8.000 Liter Wasser erforderlich sind?

 

Deshalb arbeiten wir täglich an Lösungen zur Aufbereitung der übrigen Wasservorkommen, um für verschiedenste Anwendungsbereiche jeweils die beste Wasserqualität zu erzielen.