• /SiteCollectionImages/Flaggen/be.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cn.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/dk.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/de.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fi.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fr.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/it.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/nl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/no.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/at.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ru.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/se.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ch.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/es.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cz.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ua.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/hu.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/uk.png

BWT - Jahresergebnis 2011

26.3.2012 6:00   Mondsee

BWT setzt auf weltweit patentierte, revolutionäre Mg2+ Technologie und investiert 75 Mio. Euro

  • Umsatz 2011: 478,9 Mio. € (+3,9 %)
  • Ergebnis je Aktie 0,80 € (2010: 1,32 €)
  • Dividendenvorschlag 0,28 € je Aktie
  • Gesunde Bilanz

 

„Das Jahr 2011 stand ganz im Zeichen des Starts unserer Consumer-Strategie mit dem Ziel, BWT – For You and Planet Blue als die Wassermarke beim Endverbraucher zu positionieren. Mit unseren einzigartigen Technologien, unserer starken Bilanz und neuen, modernsten Fertigungseinrichtungen im Rahmen des Standortausbaus in Mondsee haben wir die besten Voraussetzungen für eine erfolgreiche Zukunft“, kommentiert Andreas Weißenbacher, Vorstandsvorsitzender, das Jahr 2011.

 

Die BWT-Gruppe ist im Geschäftsjahr 2011 um 3,9 % gewachsen und hat einen Umsatz von 478,9 Mio. Euro erzielt (Vorjahr: 460,7 Mio. Euro). Bei vergleichbarer Konzernstruktur lag das Umsatzwachstum bei 8,9 %. Das Konzern-EBIT belief sich auf 21,7 Mio. Euro (Vorjahr: 31,5 Mio. Euro). Der Ertragsrückgang ist vor allem auf das 2011 gestartete Investitionsprogramm zurückzuführen, welches neben den Ausgaben für den weiteren Ausbau des Point of Use-Segments auch Kosten im Zusammenhang mit dem Aufbau der Marke „BWT“ beinhaltet. Das Konzernergebnis nach Minderheiten lag bei 13,6 Mio. Euro gegenüber 22,7 Mio. Euro im Vorjahr, das Ergebnis pro Aktie beträgt daher 0,80 Euro (VJ: 1,32 Euro).

 

Die Eigenkapitalquote erreichte per Jahresende 49,1 % nach 51,0 % trotz der hohen Investitionen und weiterer Aktienrückkäufe und das Gearing (Nettoverschuldung zum Eigenkapital) stieg per Ende 2011 nur geringfügig auf 10,5 % (Vorjahr: 6,0 %). Der Vorstand wird der kommenden Hauptversammlung eine Dividende von 0,28 Euro pro Aktie (Vorjahr: 0,40 Euro) vorschlagen.

 

Ausblick

Die Consumer-Strategie und der Markenaufbau von „BWT - For You and Planet Blue“ als die führende „Wassermarke“ und die Erweiterungsinvestitionen für Entwicklungs-, Produktions- und Logistikkapazitäten für das Produktsegment „Point of Use“ am Standort Mondsee sind wichtige Voraussetzungen für dynamisches Wachstum nicht nur im Point of Use, sondern auch im Point of Entry. Grundlage und beste Voraussetzung für die erfolgreiche Umsetzung sind die starke Bilanzposition des Konzerns und einzigartige Wassertechnologien vom Haushalt bis in die Pharma & Biotechindustrie. Beispiele hierfür sind die Mg2+ Technologie, der neue Anti-Arsenfilter als Tischwasserfilter über die neuen Enthärtergenerationen AQA perla und Rondomat Duo S bis zum BWT Septron Biosafe EDI-Modul für höchste Reinstwasseransprüche in der Pharma & Biotechindustrie. Für 2012 erwarten wir weitere Umsatzsteigerungen sowie höhere Werbeinvestitionen und ein nahezu unverändertes Ergebnis.

> BWT-Geschäftsberichte