• /SiteCollectionImages/Flaggen/be.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/dk.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/de.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fi.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fr.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/it.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/nl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/no.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/at.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ru.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/se.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ch.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/es.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cz.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ua.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/hu.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/uk.png

BWT mit Umsatz- und Ertragsplus im ersten Halbjahr 2015

20.8.2015 8:00   Mondsee

Umsatz: 265,7 Mio. € nach 255,4 Mio. €

EBIT: 15,2 Mio. € nach 13,4 Mio. €

Ergebnis vor Minderheiten: 9,5 Mio. € nach 8,0 Mio. €

 

Die BWT – Best Water Technology – Unternehmensgruppe steigerte den konsolidierten Konzernumsatz im 1. Halbjahr 2015 gegenüber dem Vorjahr um 4,0 % von 255,4 Mio. € auf 265,7 Mio. €, 2,0 %-Punkte kommen aus Währungseffekten (insbesondere EUR/CHF).

 

Das EBIT betrug 15,2 Mio. € (VJ: 13,4 Mio. €), das Konzernergebnis nach Minderheiten 9,5 Mio. € (VJ: 8,0 Mio. €). Die Ausgaben für Investitionen in das Anlagevermögen verringerten sich von 16,8 Mio. € auf 6,0 Mio. €. Hauptgrund für den Rückgang waren im Jahr 2014 abgeschlossene Investitionsprogramme am Standort Mondsee und in Bietigheim-Bissingen. Für Unternehmensakquisitionen wurden 11,0 Mio. € (VJ: 1,1 Mio. €) ausgegeben. Der Anstieg resultierte im Wesentlichen aus dem Einstieg der BWT bei der russischen Mettem Technologies-Gruppe.

 

Die Nettoverschuldung der BWT-Gruppe stieg per Ende Juni gegenüber dem 31.12.2014 von 14,9 Mio. € auf 18,2 Mio. €. Das Gearing betrug zum Bilanzstichtag 9,9 % und die Eigenkapitalquote 42,4 %. Per Ende Juni 2015 betrug der Personalstand der BWT-Gruppe 2.641 Mitarbeiter (VJ: 2.576).

 

Ausblick

 

Die Umsetzung des im Jänner 2015 unterzeichneten Framework-Agreements zum mehrheitlichen Einstieg der BWT-Gruppe in die im Point of Use-Consumer Geschäft tätige Firmengruppe Mettem Technologies, Russland, prägte auch das 2. Quartal. Die Erstkonsolidierung ist nach Erhalt der kartellrechtlichen Genehmigungen per Ende des Jahres geplant. 

 

Der Auf- und Ausbau der Marke „BWT“ mit der Markenbotschaft „BWT – For You and Planet Blue.“ zur führenden „Wassermarke“ bestimmt maßgeblich alle Marketingaktivitäten. Die Sachanlageinvestitionen werden sich aufgrund der im Vorjahr abgeschlossenen Großinvestitionen wieder normalisieren.

 

Für das laufende Geschäftsjahr 2015 rechnet der Vorstand mit einem leichten Umsatzplus sowie einem Konzernergebnis auf Vorjahresniveau. Der Halbjahresfinanzbericht zum 30. Juni 2015 steht auf unserer Homepage unter "Quartalsberichte" zur Verfügung.