• /SiteCollectionImages/Flaggen/be.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/dk.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/de.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fi.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/fr.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/it.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/nl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/no.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/at.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/pl.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ru.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/se.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ch.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/es.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/cz.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/ua.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/hu.png
  • /SiteCollectionImages/Flaggen/uk.png

BWT meldet Jahresergebnisse 2016

Umsatz erstmalig über 600 Mio. €

7.3.2017 8:05   Mondsee

Umsatz: € 610,4 Mio. (+14,0%)

EBIT: € 17,4 Mio. (-9,9%)

Konzernergebnis nach Steuern: € 9,4 Mio. (+6,0%)

Dividendenvorschlag: unverändert zum VJ € 0,20 je Aktie

Eigenkapitalquote: 41,0%

 

Die BWT-Gruppe hat im Geschäftsjahr 2016 einen Umsatz von 610,4 Mio. € erreicht und damit das Vorjahresergebnis um 75,1 Mio. € (14,0%) übertroffen. Bereinigt um die Veränderungen in der Konzernstruktur lag der Konzernumsatz um 8,1% über dem Vorjahr. Diese Steigerung war vor allem durch die Akquisition der BWT BARRIER-Gruppe, das wachsende Pharmageschäft und die erfolgreiche Umsetzung der „Perlwasser- Strategie“ in der Haustechnik geprägt. Das Point-of-Use Geschäft hat durch die im November 2015 realisierte und damit 2016 erstmals ganzjährig in den Ergebnissen enthaltene BWT BARRIER Gruppe bereits einen Anteil von 17,8% (VJ: 13,8%) am Gesamtumsatz.

 

Gestiegene Materialkosten und erhöhte Werbeausgaben zur Stärkung der Marke „BWT“ führten zu einem Rückgang des EBITDA von 49,0 Mio. € auf 39,0 Mio. €. Durch im Vergleich zum Vorjahr niedrigere Wertminderungen von Anlagevermögen lag der EBIT-Rückgang aber bei nur 1,9 Mio. € (-9,9%). Durch das bessere Finanzergebnis liegt das Konzernergebnis vor Minderheitsanteilen um 6,0% über dem Vorjahr, nach Minderheiten um 3,1%.

 

Der Cashflow aus der operativen Geschäftstätigkeit hat sich gegenüber dem Vorjahr wegen des niedrigeren operativen Ergebnisses verringert und betrug 2016 40,8 Mio. € (VJ: 45,9 Mio. €). Der Cashflow aus Investitionstätigkeit verbesserte sich auf -23,2 Mio. €, im Vorjahr lag er aufgrund des Erwerbs der BWT BARRIER Gruppe bei -33,8 Mio. €.

 

Die Eigenkapitalquote in der Konzernbilanz hat sich von 40,4% auf 41,0% verbessert. Die BWT-Gruppe beschäftigte zum 31.12.2016 auf Basis „FTE“ („full-time equivalent“) insgesamt 3.326 Personen (VJ: 3.276).

 

Der Vorstand wird der kommenden Hauptversammlung eine Dividenden-ausschüttung von € 0,20 je Aktie vorschlagen.

 

Ausblick

 

Der Ausbau des Point-of-Use-Geschäfts vor allem in den zukunftsträchtigen asiatischen Märkten treibt die Internationalisierung der BWT Gruppe voran. Die Anstrengungen zum Aufbau der Marke „BWT“ mit der Markenbotschaft „For You and Planet Blue“ zur führenden „Wassermarke“ werden 2017 weiter intensiviert. Der Jahresfinanzbericht steht ab sofort unter hier zum Download zur Verfügung.